Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 21.12.2017 13:00

21. Dezember 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

131 Anmeldungen zu „Jugend forscht“ in der Innovationsregion Ulm


 Mit insgesamt 68 Projekten haben sich 131 Kinder und Jugendliche aus der Region zur aktuellen Runde von „Jugend forscht“ angemeldet. Sie werden beim Regio- nalwettbewerb der Innovationsregion Ulm die Sieger- Teams in sieben Fachgebieten ermitteln. Die 53. Runde von Deutschlands bekanntestem Nach- wuchswettbewerb steht unter dem Motto „Spring!“.

 Bundes- weit hat es 12.069 junge Talente motiviert, selbst ein For- schungsprojekt zu erarbeiten und bei Jugend forscht anzumel- den. Baden-Württemberg liegt mit seinen elf Regionalwettbe- werben bei den Anmeldezahlen mit 1450 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Platz 3 hinter Bayern (1991) und Nord- rhein-Westfalen (1787). Die Innovationsregion Ulm organisiert zum 15. Mal den Regio- nalwettbewerb „Jugend forscht“. Er wird am 27. und 28. Feb- ruar 2018 stattfinden. Bei den diesjährigen Anmeldungen sticht mit 23 Arbeiten besonders der hohe Technik-Anteil her- vor. Auch das Fachgebiet Arbeitswelt ist mit elf Projekten stark vertreten, gefolgt von Mathematik/Informatik und Physik mit jeweils neun Arbeiten. Bei Biologie gehen acht Teams an den Start und im Fachgebiet Chemie wird unter fünf Projekten der Regionalsieg ausgemacht. Die Geo- und Raumwissenschaften Verein zur Förderung der Innovationsregion Ulm – Spitze im Süden e.V. Vorstand: Thorsten Freudenberger (Vorsitzender) Gunter Czisch Gerold Noerenberg Otto Sälzle Heiner Scheffold Geschäftsführung Uschi Knapp Olgastraße 101 89073 Ulm Postfach 2460 89014 Ulm fon 0731/173 - 191 fax 0731/173 - 291 http://www. innovationsregion-ulm.de E-Mail: presse@ innovationsregion-ulm.de Bankverbindung Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen Konto Nr. 430 039 263 BLZ 730 500 00 Weiteres Depot: Ulmer Volksbank Sitz des Vereins ist Ulm Registergericht Ulm Nr. 1545 Ust.-IdNr. DE 213163418 AKTUELL FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN NR. 11/17 Ulm, 19. Dezember 2017 sind mit drei Arbeiten vertreten. 47 Projekte sind in der Alters- gruppe „Jugend forscht“ und 21 in der Sparte „Schüler expe- rimentieren“ gemeldet. Der langjährige Wettbewerbsleiter Jochen Krüger muss beim aktuellen Wettbewerb beruflich bedingt pausieren. Vertreten wird er von Professor Fabian Holzwarth, der an der Hochschule Aalen lehrt, in Blaustein aufgewachsen und am Schubart- Gymnasium Ulm zur Schule gegangen ist. Als ehemaliger Wettbewerbsleiter beim Regionalwettbewerb Ostwürttemberg ist er mit den Gegebenheiten von Jugend forscht vertraut und kann die Aufgaben interimsmäßig nahtlos übernehmen. Das Organisationsteam der Innovationsregion Ulm wartet nun gespannt auf den 14. Januar 2018: Bis zu diesem Termin ha- ben die Jugendlichen Zeit, ihre gemeldeten Projekte vollständig auszuarbeiten und abzugeben. „Erst dann wissen wir genau, wie viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer tatsächlich an den Start gehen werden“, so Uschi Knapp, Geschäftsführerin der Innovationsregion Ulm, die als „Patenbeauftragte“ des Wett- bewerbs für die Organisation verantwortlich zeichnet. Mit sehr viel Können, aber auch etwas Glück, werden sich die Besten des Regionalwettbewerbs für die Landeswettbewerbe „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ qualifizieren. Und wer in der Altersgruppe „Jugend forscht“ die Nase beim Landeswettbewerb vorn hat, kann zum Bundeswettbewerb von 24. bis 27. Mai 2018 nach Darmstadt reisen.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Jan 12

52-jährige Frau aus Neu-Ulm kommt bei Unfall ums Leben - Autofahrer verursacht zwei Unfälle in wenigen Minuten
Tödliche Verletzungen erlitt eine 52-jährige Frau aus Neu-Ulm  bei einem schweren Verkehrsunfall am...weiterlesen


Jan 07

Von Einbrecher niedergeschlagen - 59-jähriger Hausbewohner stirbt im Krankenhaus
Der 59 Jahre alte Hausbewohner, der am Samstag Einbrecher in seiner Wohnung ertappt hat und von diesen...weiterlesen


Jan 17

Polizei nimmt Einbrecher-Ehepaar fest - Duo wird für Tod eines 59-Jährigen in Ulm verantwortlich gemacht
 Im Zusammenhang mit dem Tod eines 59-Jährigen nach einem Einbruch in seiner Wohnung am Veltlinerweg in...weiterlesen


Jan 14

Verwahrloste Frau leicht bekleidet beim Einkaufen
 Am Samstagmittag meldeten Passanten eine nur leicht bekleidete Frau ohne Schuhe in der Schwamberger...weiterlesen


Jan 09

Ergebnis der Obduktion: 59-jähriges Einbruchsopfer verstarb in Folge schwerer Kopfverletzungen
Nach dem Tod des 59-Jährigen am Samstag in einer Ulmer Wohnung ist die Obduktion mittlerweile...weiterlesen


Jan 11

Prominenter Zuwachs bei Donau 3 FM: Andi Scheiter verstärkt die „Morningshow“
 Paukenschlag zum Jahresanfang bei Donau 3FM: Der im süddeutschen Privatradio bestens bekannte Moderator...weiterlesen


Jan 07

Christbaum brennt: Älteres Ehepaar kommt durch Rauchvergiftung ums Leben
Ein älteres Ehepaar ist an Dreikönig in Vöhringen ums Leben gekommen. Todesursache ist vermutlich eine...weiterlesen


Jan 15

Mit fast 100 km/h im Stadtgebiet geblitzt - Über 50 Autofahrer zu schnell unterwegs
Am Sonntag in den Vormittagsstunden fand eine Geschwindigkeitsmessung in Neu-Ulm, Memminger Straße, in...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren