ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 01.12.2017 09:00

1. Dezember 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

„Unterirdisch - Eine Reise in die Tiefe“ ist das Thema der 21. Ulmer Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM


Die 21. Ulmer Kinderbuch- und Jugendmesse KIBUM findet von 2. bis 10. Dezember statt. Das Thema ist diesmal "Unterirdisch - Eine Reise in die Tiefe". Die KIBUM wird am Samstag, 2. Dezember,  um 18 Uhr von  Bürgermeisterin Iris Mann im Stadthaus Ulm eröffnet. An diesem Abend wird auch der Jugend-Jury-Preis Ulmer Unke 2017 verliehen. Die Buchausstellung findet im Stadthaus Ulm, in dem über 2000 Kinderbücher ausgestellt sind und zum Schmökern einladen,  statt. Veranstaltungen sind aber auch in der Stadtbibliothek, im Blautal-Center und im Kino.  

Bereits zum 21. Mal ist das Stadthaus wieder Schauplatz für eine große Kinder- und Jugendbuchausstellung. Für Klein und Groß stehen über 2.000 Bücher zum schnellen Durchblättern oder zum genussvollen Lesen zur Verfügung – vom Bilderbuch über das Sachbuch bis zum Jugendroman. Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit vielfältigen Aktivitäten ergänzt die Ausstellung: es gibt Lesungen und Märchenerzählungen, Text- und Trickfilmwerkstatt, Malen und Basteln zu Geschichten, Führungen, Rätsel, Schatzssuche, Papier-Gestalten und vieles mehr. Eltern lesen in verschiedenen Sprachen vor, Kinder präsentieren, was sie sich schon im Vorfeld in Klassen und Arbeitsgrupppen ausgedacht und erarbeitet haben. Oft geht es dabei um das, was sich unter der Erde abspielt, denn das Motto 2017 heißt: "Unterirdisch - eine Reise in die Tiefe".
Auch in der Stadtbibliothek und im Kino gibt es Programm. Zum ersten Mal richten wir während der KIBUM und an den Wochenenden danach einen Vorlesebereich im Blautalcenter ein, wo jede Stunde Bilderbuchkino gezeigt und zwischendurch vorgelesen und gebastelt wird.

Der Kern der Ulmer KIBUM ist eine Ausstellung von rund 2000 Büchern für Kinder und Jugendliche, die bei deutschsprachigen Verlagen im Lauf des letzten Jahres erschienen sind. Diese große Anzahl von Büchern – vom Bilderbuch über das Sachbuch bis zum Jugendroman – steht eine Woche lang allen zum Durchblättern und Lesen zur Verfügung. Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit vielfältigen Aktivitäten ergänzt die Buchausstellung. AutorInnen, KünstlerInnen, SchauspielerInnen und PädagogInnen von nah und fern tauchen mit den Kindern in die Welt der Bücher ein und lassen sie Leselust und Wissensdurst hautnah erleben.
Bereits im Vorfeld setzen SchülerInnen Buchmotive kreativ um und übernehmen ganz oder teilweise die künstlerische Gestaltung der Ausstellung. Und nicht zuletzt sind es die zahlreichen BesucherInnen, die das Bild der KIBUM prägen. Jedes Jahr kommen über 10.000 Kinder und Erwachsene, Familien und Schulklassen und vertiefen sich in die ausgestellten Bücher. Viele hören AutorInnen, VorleserInnen und MärchenerzählerInnen zu, malen oder basteln zu Geschichten, schreiben in Werkstätten selbst Texte, gestalten Papier und vieles mehr.
Die erste KIBUM wurde 1975 von der Stadtbibliothek Oldenburg und der Universitätsbibliothek Oldenburg mit den Zielen konzipiert, die bis heute auch in Ulm gelten: einen Überblick über die Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt zu geben und zur Leseförderung beizutragen. Jedes Jahr stellen die Oldenburger Veranstalter die Ausstellung der Neuerscheinungen zusammen. In diesem Jahr wandern die Bücher zum 21. Mal nach Ulm. Ein Verzeichnis über die Gesamtheit der ausgestellten Bücher ist im Internet einsehbar unter www.oldenburg.de/kibum

Öffnungszeiten der Buchausstellung im Stadthaus: 

Sonntag, 3.12. 11.00 – 18.00 Uhr
Montag: 4.12. – Freitag: 8.12:  8.30 – 18.00 Uhr
Samstag, 9.12. 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 10.12. 11.00 – 18.00 Uhr



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 06

Üble Schlägerei an Tankstelle
Am Samstag, 23.20 Uhr, wurde über Notruf eine Schlägerei an einer Tankstelle in der Neu-Ulmer...weiterlesen


Mai 06

Mensch Albert! 500 Skulpturen von Albert Einstein vor dem Ulmer Münster
Albert Einstein ist das größte Genie des 20. Jahrhunderts. Als Hommage an den Physiker und...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben