Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 08.09.2017 12:00

8. September 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

DFB-Futsal-Viernationenturnier in der ratiopharm arena - Tickets für fünf Euro


Am Sonntag steigt das DFB-Futsal-Viernationenturnier in Ulm. Marcel Loosveld blickt den ersten Pflichtspielen unter seiner Leitung optimistisch entgegen. Mit der Entwicklung seit seinem Amtsantritt ist der Trainer der deutschen Futsal-Nationalmannschaft sehr zufrieden, gegen die Türkei am Sonntag (ab 14.55 Uhr, live bei Sport1) soll sie den nächsten Schritt machen. Das Finale wird am Montag  um 20.30 Uhr angepfiffen. 

Als Loosveld die DFB-Auswahl nach den EM-Qualifikationsspielen im Januar übernahm, machte er zwei grundlegende Beobachtungen. Während im taktischen Bereich noch Verbesserungspotenzial schlummerte, sei das Team körperlich schon sehr weit und spiele mit sehr viel Leidenschaft. Optimale Bedingungen also, um die Vorstellungen des Futsal-Trainers umzusetzen. "Ich möchte nicht in der eigenen Hälfte verteidigen und unseren Torhüter zur lebendigen Zielscheibe machen", sagt Loosveld.
Pressing ist die Devise, ein offensives Verteidigen das Ziel. Das setzt eine gute Physis voraus. In drei Lehrgängen, in denen diverse Spieler getestet wurden, vermittelte der 54-Jährige der Mannschaft seine Ideen. Neben dem mutigen Defensivstil fordert Loosveld von seinem Team, sich aus gegnerischem Pressing spielerisch zu befreien. Technische Lösungen statt lange Bälle. "Mir hat besonders gut gefallen, dass meine Spieler an diese Philosophie glauben", erklärt er. "Sie sind davon überzeugt, dass dieser Stil richtig ist."

Testspiele gegen Teams aus Belgien und Holland

Um die Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen zu testen, wurden starke Vereinsmannschaften aus Belgien und der Niederlande zu den Lehrgängen eingeladen. Experimenten in den Partien folgten detaillierte Analysen. "Diese Spiele sind gut für die Entwicklung", ist Loosveld überzeugt. Nur durch das Messen mit professionellen Teams würden Schwächen offengelegt, an denen im Anschluss wieder gearbeitet werden könne.
"Die Spieler sind unheimlich motiviert und lernen schnell, mit der bisherigen Entwicklung bin ich sehr glücklich", sagt Loosveld, dessen Zusammenarbeit mit den beiden Co-Trainern Daniel Gerlach und Wendelin Kemper sich immer besser einspielt. Nun blickt das Trainerteam neugierig auf die Pflichtspiele beim Futsal-Viernationenturnier. "Es wird darum gehen, unsere Leidenschaft mit einer guten Taktik in Einklang zu bringen", sagt Loosveld, der 15 Spieler für die beiden Spiele am Sonntag und Montag nominiert hat.

Tickets ab fünf Euro

Welche 14 Spieler es jeweils in den Kader schaffen, entscheide sich erst kurz vor den Begegnungen. Am Samstag, einen Tag vor dem Halbfinale gegen die Türkei, stehen noch zwei Trainingseinheiten und eine Taktikbesprechung zur Vorbereitung an. Loosveld: "Ich weiß, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, aber ich bin überzeugt, dass meine Mannschaft in Ulm eine starke Leistung zeigen wird."
Das Turnier in der ratiopharm arena in Ulm, an dem neben dem deutschen Team die Schweiz, Belgien und die Türkei teilnehmen, wird live auf Sport1 übertragen.
Im zweiten Halbfinale stehen sich am Sonntag (ab 17.30 Uhr) Belgien und die Schweiz (ab 17.30 Uhr) gegenüber.
Die Verlierer treten am Montag (ab 18 Uhr) im Spiel um Platz drei gegeneinander an. Das Finale beginnt um 20.30 Uhr.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 04

Zwei Todesopfer und sieben teilweise Schwerstverletzte nach Frontalzusammenstoß
 bei einem Frontalzusammenstoß bei Berkheim wurden zwei Menschen getötet und sieben Personen teilweise...weiterlesen


Feb 12

Unbekannter schlägt Frau grundlos nieder
 In der Nacht zum Sonntag schlug ein Unbekannter einer 20-Jährigen in Ulm ins Gesicht. weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren