Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 16.08.2017 18:31

16. August 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

SSV-Trainer Stephan Baierl hört auf - Co-Trainer Tobias Flitsch und Sven Ackermann betreuen Team vorübergehend


Die Ulmer Spatzen brauchen nach drei Niederlagen zum Regionalliga-Start einen neuen Trainer: Stephan Baierl, der die Mannschaft in der schwierigen Phase der letzten Insolvenz vor mehr als drei Jahren in der Oberliga übernommen und dann in die Regionalliga geführt hat, hat die Vorstandsschaft um eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten.  Diesem Wunsch kommt der SSV Ulm 1846 Fußball nach, vermeldet der SSV Ulm 1846 auf seiner Homepage. 

 „Wir sind mit drei Niederlagen in die neue Saison gestartet. Das kann nicht unser Anspruch sein. Wir haben intensive Gespräche geführt, mit der sportlichen Leitung, mit dem Mannschaftsrat, mit dem Team, und wenn ich das Gefühl habe, dass ich der Mannschaft nicht mehr die nötigen Impulse geben kann, dann möchte ich als letztes an meinem Trainerstuhl und meinem Posten kleben!“, begründet der bisherige Cheftrainer Stephan Baierl seinen Schritt. „Mir liegt dieser Verein und das Team zu sehr am Herzen, aber vielleicht ist nach über drei erfolgreichen Jahren die Zeit auch reif für eine neue Führungsperson, für neue Reize und Impulse. Ein gewisser Verschleiß und Abnutzungserscheinungen sind in so einer langen Phase einfach nicht von der Hand zu weisen. Und von der Qualität des Teams und des ganzen Kaders bin ich nach wie vor überzeugt! Ich wünsche der Mannschaft, dem ganzen Verein und meinem Nachfolger, dass sie gemeinsam schnell die Wende schaffen!“
Großen Respekt vor seinem Schritt und seiner Haltung zollen die Vorstände ihrem scheidenden Coach. „Wir alle sind Stephan wirklich sehr, sehr dankbar“, betont Sportvorstand Anton Gugelfuß. „Wir wissen, dass das sehr oft in solchen Fällen wie eine Floskel klingt, aber wir haben wirklich allerhöchste Achtung vor Stephan, vor dem, was er für den Verein geleistet hat, bis hin zu dem Schritt, wie er selbst und mit uns zusammen die aktuelle Lage analysiert und bewertet hat und dann seine Entscheidung zum Wohle des Vereins und der Mannschaft getroffen hat. Das war vermutlich die sauberste, anständigste Trennung, die man sich im Fußball überhaupt vorstellen kann!“
Die gesamte Vorstandsschaft der Spatzen bedanke sich bei Stephan Baierl und wünsche ihm privat, beruflich und für seine weitere Trainerkarriere alles Gute, heißt es auf der SSV-Homepage.
Die Verantwortlichen des SSV Ulm 1846 Fußball gehen jetzt in Ruhe und in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat auf die Suche nach einem neuen Trainer. Bis auf weiteres übernehmen die Ulmer Co-Trainer Tobias Flitsch, der auch die notwendige Trainer-A-Lizenz besitzt, und Sven Ackermann gemeinsam die Betreuung des Teams. Sie werden die Mannschaft auch am Wochenende beim Auswärtsspiel in Mainz zusammen coachen.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 18

Student von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt
Ein junger Mann ist am Sonntag in Ulm von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt worden.  weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren