Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 09.08.2017 12:32

9. August 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Tarifverhandlung bei proLOG-logistics services GmbH abgebrochen – verdi bereitet Warnstreiks vor


 In der dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten der proLOG-logistics services GmbH legte der Arbeitgeber am Montag zwar ein Angebot vor, dies bezeichnet Arnold Püschel, Landesfachbereichsleiter und zuständige Verhandlungsführer, jedoch als „völlig unzureichend und eine Zumutung“. 

Das bestehende Angebot bleibt deutlich hinter den ver.di-Forderungen zurück. Die Tarifverhandlungen in Dornstadt sind ergebnislos vertagt worden. Das letzte Verhandlungsangebot des Arbeitgebers war eine Streckung des Tariflohns bis ins Jahr 2021 und die wöchentliche Arbeitszeit soll bei 40 Stunden in der Woche bleiben.
In der zweiten Verhandlungsrunde am 12. Juli  hat ver.di dem Arbeitgeber konkret die Bereitschaft angezeigt sich dem üblichen Tariflohn schrittweise bis Dezember 2018 anzunähern. Dem Vorschlag von ver.di hat die Arbeitgeberseite nun eine klare Absage erteilt. Nach Aussage des Arbeitgebers besteht kein weiterer Verhandlungsspielraum. Die Beschäftigten von proLOG – logistics services GmbH sollen damit schlechter gestellt werden als Beschäftigte in den anderen GmbH der WMF- Groups. Ver.di sieht auf dieser Basis keine Grundlage die Verhandlung fortzuführen. so Arnold Püschel. Jetzt muss mit einer weiteren Zuspitzung gerechnet werden. Ver.di wird den Tarifkonflikt in den Betrieb tragen und die erforderliche Antwort geben. Wir sind für diese Tarifrunde gut vorbereitet. Die Beschäftigten erwarten, dass sie für ihre Arbeit einen branchenüblichen Lohn erhalten. Die Fronten zwischen Gewerkschaft und dem Unternehmen sind verhärtet. Es gibt beim Arbeitgeber eine völlige Blockadehaltung.“
Ein Folgetermin wurde nicht vereinbart.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Dez 07

Zu schnell unterwegs und zu riskant überholt: Mehrere Verletzte und hoher Schaden nach Unfall
 Überhöhte Geschwindigkeit und riskantes Überholen waren die Ursache einen Unfalls in Ulm am Mittwoch. weiterlesen


Dez 12

Frau verletzt sich in öffentlicher Toilette schwer
Eine Frau hat sich am Montag bei einem Sturz in einer Toilette in Ulm schwer verletzt. Die Frau war über...weiterlesen


Dez 15

Fahranfänger rutscht auf Glatteis in den Gegenverkehr
Zwei Verletzte forderte ein Glatteis-Unfall am Freitagmorgen zwischen Tomerdingen und der Bundesstraße 10. weiterlesen


Dez 06

Fußgänger läuft bei rot über die Straße - 20-Jähriger schwer verletzt
 Ein 20-jähriger Mann wurde am Mittwoch in der Söflinger Straße in Ulm von einem Auto angefahren und...weiterlesen


Dez 14

Junger Autofahrer stirbt nach Zusammenstoß
 Tödliche Verletzungen hat ein junger Autofahrer bei Riedlingen bei einem Zusammenstoß seines Autos mit...weiterlesen


Dez 12

Polizei und Helfer suchen nach Mädchen - Neunjährige in Garten aufgefunden
Am Montag, um 17 Uhr, ging eine Vermisstensuche bei der Polizei Senden ein. Ein neunjähriges Mädchen war...weiterlesen


Dez 09

Geparktes Polizeiautos rutscht auf glatter Straße davon
Ein Streifenwagen ist auf eisglatter Straße in Biberach am Samstagmorgen trotz voll angezogener...weiterlesen


Dez 04

CO2-Austritt löst Großeinsatz aus - Frau bei Arbeitsunfall leicht verletzt
Am Montag ereignete sich gegen 13.30 Uhr in einem Produktionsbetrieb in der Messerschmittstraße in Ulm...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren