Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 17.07.2017 10:12

17. Juli 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

U 23-Europameisterschaft: 5000 Meter-Läuferin Alina Reh gewinnt Silbermedaille


 Alina Reh ist Vize-Europameisterin der U23 über 5.000 Meter. Die Läuferin vom SSV Ulm 1846 sicherte sich am Sonntag bei den U 23-Europameisterschaften im polnischen Bydgoszcz mit Bestzeit von 15:10,57 Minuten die Silbermedaille.  Ihre Vereinskollegen Manuel Eitel und Tim Nowak mussten dagegen herbe Enttäuschungen verdauen.

 Das 5000-Meter- Finale entwickelte sich ab dem ersten Meter zu einer Drei-Klassen- Gesellschaft. Schnell uneinholbar in Front: Yasemin Can. Die Türkin mit kenianischen Wurzeln hatte zwei Tage zuvor bereits die 10 000 Meter für sich entschieden, auf der halben Distanz holte sie in Meisterschaftsrekord von 15:01,67 Minuten das zweite Gold der Titelkämpfe.
Dahinter machte Alina Reh das, was sie am besten kann: Tempo. An ihre Fersen hefteten sich die Schwedin Sarah Lahti und die Türkin Emine Hatun Tuna. Alle weiteren Läuferinnen hatten zum Ende des Rennens 300 Meter und mehr Rückstand auf das Top-Quartett. Erst musste Tuna abreißen lassen, auf der letzten Runde schließlich auch die später drittplatzierte Lahti. Alina Reh belohnte sich selbst für zwölf Runden Führungsarbeit mit ihrer fünften internationalen Einzel-Medaille und einer neuen Bestzeit von 15:10,57 Minuten, die ebenfalls noch unter dem bisherigen Meisterschaftsrekord lag. Nur sieben Deutsche waren je besser als die 20 Jahre junge Ulmerin, die noch einmal sechs Sekunden unter ihrem bisherigen Hausrekord blieb.

SSV-Zehnkämpfer von Verletzungen ausgebremst

Die sonst so erfolgsverwöhnten Zehnkämpfer des SSV Ulm 1846 erlebten dagegen Meisterschaften zum Vergessen. Nachdem Manuel Eitel – nach verpasster Mehrkampf-Quali erneut im Sprint im Einsatz – am Donnerstag über 100 Meter das Finale nicht erreichen konnte, musste er am Sonntag eine weitere Enttäuschung wegstecken: Der 20-Jährige wurde nicht für die deutsche 4x100 Meter- Staffel aufgestellt, die in 39,11 Sekunden die Goldmedaille holte. Nach seiner Beugerzerrung war er zu weit entfernt von seinem eigentlichen Leistungsvermögen.
Und auch bei Tim Nowak spielte der Körper nicht mit: Der 21-Jährige musste schon nach der ersten Disziplin, den 100 Metern, aufgeben. „Tim hat Schmerzen im Beuger verspürt“, erklärte Trainer Christopher Hallmann. „Er hat zwar versucht, den Wettkampf im Weitsprung fortzusetzen. Aber es ging nicht. Und hätte so auch keinen Sinn gemacht.“ Dabei war Tim Nowak eigentlich in guter Form und mit Trainings-Bestleistungen im Sprint angereist. Der Dritte der U20-Weltmeisterschaften von 2014 wird U23-Europameisterschaften nicht in guter Erinnerung behalten: 2015 war sein Auftritt in Tallinn (Estland) nach drei Ungültigen im Diskuswurf ebenfalls früher zu Ende als erhofft.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 04

Zwei Todesopfer und sieben teilweise Schwerstverletzte nach Frontalzusammenstoß
 bei einem Frontalzusammenstoß bei Berkheim wurden zwei Menschen getötet und sieben Personen teilweise...weiterlesen


Feb 12

Unbekannter schlägt Frau grundlos nieder
 In der Nacht zum Sonntag schlug ein Unbekannter einer 20-Jährigen in Ulm ins Gesicht. weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren