Sparkasse Ulm links

Ulm News, 19.05.2017 11:10

19. Mai 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Mit drei Projekten erweitern SWU und Hochschule Ulm ihre enge Zusammenarbeit


Mit gleich drei Projekten erweitern Stadtwerke und Hochschule Ulm ihre seit elf Jahren enge Kooperation im Themengebiet Smart-Grids. Klaus Eder, Geschäftsführer der SWU, zeigte sich bei Unterzeichnung erfreut: „Die Hochschule Ulm ist ein wichtiger Partner, der uns mit anwendungsorientierter Forschung dabei unterstützt, eine zunehmend intelligente und nachhaltige Energieversorgung in der Region zu etablieren. Dass wir unseren Kunden dabei maximale Datensicherheit bieten können, halte ich für enorm wichtig.“

 Forschung an der Hochschule Ulm hat den Anspruch anwendungsrelevant zu sein. Sie wird in unterschiedlichen Gebieten betrieben, um Herausforderungen von Morgen praxisnah zu analysieren. Einen Einblick in das breite Spektrum der Forschung an der Hochschule bieten die neuen Forschungsseiten unter www.hs-ulm.de. Mit gleich drei Projekten erweitern Stadtwerke und Hochschule Ulm ihre seit elf Jahren enge Kooperation im Themengebiet Smart-Grids.
In dieser Kooperation erhält die Hochschule über die nächsten vier Jahre eine Förderung von 1,74 Millionen Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Ziel ist es, ein Energiesystem mit hohen Anteilen erneuerbarer Energie für eine klimafreundliche, effiziente und sichere Energieversorgung zu entwickeln. Die SWU sind assoziierter Partner. Inhalt des Kooperations-Projekts ist die Digitalisierung der Energiewende im „Sonnenbogen Süddeutschlands“.
Zentrale Aufgabe der Forschungsgruppe ist beispielsweise die Entwicklung von Diensten für Prosumer (= Energie-Produzent und zugleich Energie-Nutzer). Das Bundeswirtschaftsministerium fördert C/sells im Rahmen der „Schaufenster intelligente Energie - Digitale Agenda für die Energiewende“

Um die Stadtwerke in ihren Herausforderungen rund um die Digitalisierung der Energie mit anwendungsorientierter Forschung zu unterstützen, analysiert die Hochschule Ulm reale Daten der Ulmer Stromnetze. Die Daten werden entsprechend anonymisiert und gemäß den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Um den hochsensiblen Daten gerecht zu werden, wurde die bestehende Kooperationsvereinbarung um neueste Datenschutzbestimmungen ergänzt.

SWU und Hochschule Ulm arbeiten gemeinsam an der Nutzung von Speichern für Bürger im Rahmen des Quartierspeicherprojekts. Das Projekt wurde vom Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. und der Solarstiftung Ulm genehmigt. Gemeinsam werden hier mit intensiver Bürgerbeteiligung neue Produkte entwickelt und im Netz der Stadtwerke erprobt.
Mit dem Projekt sollen die Chancen und Herausforderungen der Integration von Speichern für die Energiewende in Ulm untersucht werden. Die übergeordnete Fragestellung des Projekts lautet: Wie können Quartierspeicher die Energiewende in Ulm unterstützen? Seit Solarstrom vom Dach günstiger als der Stromeinkauf ist, suchen Prosumer Möglichkeiten, einen hohen Anteil Ihres Energiebedarfs durch die eigene Solarstromanlage zu decken. Batteriespeicher sind eine Lösung. Fast die Hälfte aller neuen Solarstromanlagen wird mit solchen Batterie- oder Heimspeichern installiert. Allerdings: Sie sind relativ teuer und können kaum an veränderte Bedürfnisse angepasst werden. Quartierspeicher hingegen, also Speicher, die von einer Vielzahl von Prosumern der Nachbarschaft genutzt werden, sind im Vergleich deutlich vorteilhafter.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Mai 24

Toter im Erbacher See ist ein Albaner - Brutale Gewalt Ursache für Tod des 19-Jährigen
Der Mann, der am Montag in einem See bei Erbach tot gefunden wurde, ist jetzt identifiziert. Es handelt...weiterlesen


Mai 17

Hund beißt Kind
Gestern Nachmittag, um 16.30 Uhr, wartete ein Fünfjähriger vor dem Eingang eines Supermarktes im Saumweg...weiterlesen


Mai 23

Leiche in Anglersee bei Erbach entdeckt
Am Montagabend fanden Zeugen in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche. Diese wurde noch im Laufe der...weiterlesen


Mai 14

Vermisste 79-jährige Frau aufgefunden
 Eine seit Samstagabend vermisst gemeldete Frau wurde am Sonntagmorgen wohlauf wieder aufgefunden  weiterlesen


Mai 12

Ulmerin Mesale Tolu in der Türkei festgenommen - Bundesregierung setzt sich für Freilassung ein
Die in Ulm geborene Mesale Tolu ist in der Türkei festgenommen worden. Die 33-Jährige arbeitete für...weiterlesen



Filmkritik


lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren