Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 16.05.2017 23:04

16. Mai 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

ratiopharm ulm verliert in Ludwigsburg mit 84:76 Punkten - Entscheidungsspiel am Donnerstag in der Arena


Matchball vergeben! ratiopharm ulm hat das vierte Playoff-Spiel in Ludwigsburg mit  84:76 Punkten (19:18; 15:17, 20:15; 30:26) trotz der lautstarken Unterstützung von 450 mitgereisten Ulmer Fans verloren. Damit glich Ludwigsburg zum 2:2 in der Serie aus und es kommt am Donnerstag, 19 Uhr,  zum Entscheidungsspiel. Die Ludwigsburger hatten mit Jack Cooley (23 Punkte) den überragenden Mann des Spiels in ihren Reihen. Bei Ulm war Raymar Morgan mit 18 Punkten und 7 Rebounds, allerdings auch 5 Ballverlusten,  der auffälligste Spieler. Den Ludwigsburgern gelangen in der zweiten Hälfte 50 Punkte. 

Ein fünftes, finales Spiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg wollten sich der Ulmer Trainer Thorsen Leibenath und seine Mannen unbedingt vermeiden, doch dazu hielten sie beim Spiel gegen die Barockstädter izu wenig dagegen. In der ersten Hälfte stimmte die Verteidigung der Ulmer noch, bei denen schon frühzeitig der am Rücken verletzte Taylor Braun auf der bank Platz nahm. Mit einer harten Defense zwangen sie die MHP Riesen  zu Fehlwürfen und Ballverlusten. Allerdings gelang es dem Team von ratiopharm ulm die Ballgewinne im Angriff zu verwerten. Beste Chancen wurden so in der ersten Hälfte (19:18; 15:17) teilweise fahrlässig vergeben. Bis kurz vor der Pause hatten sich die Ulmer dennoch eine 6-Punkte-Führung erarbeitet, die sie zum Ende aber wieder mit Fehlwürfen und Ballverlusten aus der Hand gab. ratiopharm ulm  ging mit einer 34:35 Führung in die Pause und wohl auch mit dem trügerischen Gefühl, alles im Griff zu haben.
Das änderte sich dann im zweiten Durchgang, in dem die MHP Riesen deutlich härter spielten und kämpften. Herausragend ackerte jetzt Jack Cooley unterm Korb. Wenn er sich den Offensiv-Rebound nicht holte, zog er meist dann das Foul.   Die Ulmer Verteidigung bekam den 130.Kilo-Mann einfach nicht unter Komntrolle. Im Angriff klappte es auch nicht so, wie beim Heimsieg am Samstag. Per Günther und auch Chris Babb konnten sich nicht spielentscheidend in Szene setzen. So fehlten einfach die notwendigen Punkte, um das Spiel noch zu drehen. Im Schlussviertel liefen die Ulmer ständig einen 8-Punkte Rückstand hinterher. Wobei sie in dieser Phase gut trafen, aber Ludwigsburg postwendend konterte und den Punktabstand wieder herstellte.
ratiopharm ulm schaffte es an diesem Abend nicht mehr, mit aller Macht und allem Willen gegen die Niederlage zu wehren, dazu spielten sie auch zu unkonzentriert (beispielsweise Raymar Morgan mit 5 Ballverlusten) und zu wenig teamverträglich. Die 84:76-Niederlage in Ludwigsburg war daher die logische Konsequenz.
Nun  kommt es am Donnerstag, 19 Uhr, beim Stand von 2:2 zum entscheidenden fünften Do or Die-Spiel.  Dann heißt es siegen oder fliegen. Der Druck liegt jetzt wieder auf den Ulmern, die als Tabllenführer und Favorit in die Playoffs geestartet sind. Bei einer Niederlage wäre die bis dahin grandiose Saison  beendet. 
Der Ulmer Trainer Thorsten Leibenath sagte nach dem Spiel:  Anders als in Spiel zwei und drei haben wir nicht die richtigen Mittel gefunden, um uns gegen die physische Spielweise durchzusetzen. Im Angriff hatten wir teilweise mit unnötigen Ballverlusten zu kämpfen. Aber auch in der Verteidigung waren wir in der zweiten Hälfte nicht präsent. Wir hatten vor allem mit zwei Spieler zu kämfpen. Jack Cooley hat von Minute zu Minute mehr aufgedreht. Und Brad Leosing hatte ein starkes letztes Viertel, er war für den einen oder anderen Neckbreaker im Spiel verantwortlich. Wir haben in der Hauptrunde hart dafür gearbeitet, dass wir in einem entscheidenden Spiel fünf den Heimvorteil auf unserer Seite haben. Das tun wir jetzt und deshalb gehen wir optimistisch in Spiel fünf.“
Der Ludwigsburger Trainer John Patrick betonte: "In der zweiten Halbzeit war der Schlüssel, dass wir Chris Babb bei null Punkten halten konnten, zum ersten Mal in dieser Serie. Wir haben den Ball viel besser bewegt." 



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Dez 07

Zu schnell unterwegs und zu riskant überholt: Mehrere Verletzte und hoher Schaden nach Unfall
 Überhöhte Geschwindigkeit und riskantes Überholen waren die Ursache einen Unfalls in Ulm am Mittwoch. weiterlesen


Dez 01

Polizei sucht nach Einbruch und Überfall auf Rentnerin nach den Tätern
Nach dem Einbruch und Raub , bei dem die 88-jährige, gehbehinderte  Hausbewohnerin geschlagen und...weiterlesen


Dez 12

Frau verletzt sich in öffentlicher Toilette schwer
Eine Frau hat sich am Montag bei einem Sturz in einer Toilette in Ulm schwer verletzt. Die Frau war über...weiterlesen


Dez 06

Fußgänger läuft bei rot über die Straße - 20-Jähriger schwer verletzt
 Ein 20-jähriger Mann wurde am Mittwoch in der Söflinger Straße in Ulm von einem Auto angefahren und...weiterlesen


Dez 12

Polizei und Helfer suchen nach Mädchen - Neunjährige in Garten aufgefunden
Am Montag, um 17 Uhr, ging eine Vermisstensuche bei der Polizei Senden ein. Ein neunjähriges Mädchen war...weiterlesen


Dez 14

Junger Autofahrer stirbt nach Zusammenstoß
 Tödliche Verletzungen hat ein junger Autofahrer bei Riedlingen bei einem Zusammenstoß seines Autos mit...weiterlesen


Dez 15

Fahranfänger rutscht auf Glatteis in den Gegenverkehr
Zwei Verletzte forderte ein Glatteis-Unfall am Freitagmorgen zwischen Tomerdingen und der Bundesstraße 10. weiterlesen


Dez 09

Geparktes Polizeiautos rutscht auf glatter Straße davon
Ein Streifenwagen ist auf eisglatter Straße in Biberach am Samstagmorgen trotz voll angezogener...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren