Sparkasse Ulm links

Ulm News, 16.04.2017 13:42

16. April 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Weißenhorn Youngstars entscheiden erstes Halbfinale für sich


Die Weißenhorn Youngstars stehen mit einem Bein im Finale der Playoffs 2017: Das erste Halbfinale gegen den VfL Astrostars Bochum gewannen die Weißenhorner Basketballer mit 74:69 (40:29) Punkten. 

Die Basketballer aus der Fuggerstadt bleiben zu Hause eine Macht: Auch das vierte Heimspiel der Playoffs entschied das Team von Coach Danny Jansson für sich. Gegen den Tabellenfünften der ProB-Nord aus dem Ruhrgebiet überzeugten die Youngstars insbesondere in der ersten Halbzeit durch eine starke Defensive. „Wir haben mit Ausnahme einer fünfminütigen Schwächephase im dritten Viertel heute hart verteidigt“, fasste Trainer Danny Jansson zusammen und fügte hinzu: „Jeder Spieler hat fokussiert gespielt, das war ein richtiger Mannschaftssieg.“
Ein weiterer Faktor waren die Rebounds: Mit 38:31 entschieden die Youngstars das Duell unter den Körben für sich. Nicht einverstanden war der finnische Coach dagegen mit den 15 Ballverlusten seines Teams. „Bochum hat eine gefestigte Mannschaft, die alle Turnovers bestraft. In dieser Hinsicht müssen wir uns im weiteren Verlauf der Serie steigern.“ Die ersten Akzente in der gut gefüllten Dreifachturnhalle setzten die Gäste: Durch einen Dreier von Gary Johnson und einen Korbleger von Ryon Howard lagen sie mit 0:5 vorne. Die Weißenhorner Offensivabteilung kam aber ebenfalls schnell in Schwung. Durch zwei erfolgreiche Distanzwürfe von Joschka Ferner und einen Korbleger von Björn Rohwer übernahmen die Fuggerstädter nach dreieinhalb Minuten die Führung (8:6). In der Folgezeit erwiesen sich die Youngstars als das treffsichere Team, nach dem ersten Viertel hieß es 24:16. Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die Weißenhorner das Spielgeschehen. Sie waren bei ihren Offensivaktionen kaum zu bremsen und setzten sich Punkt für Punkt ab.
Knapp drei Minuten vor der großen Pause lagen die Fuggerstädter bereits mit 12 Punkten Differenz vorne (37:25). Im gesamten zweiten Viertel ließ das Heimteam lediglich 13 Bochumer Punkte zu, zur Halbzeit stand es 40:29. Im dritten Durchgang waren zunächst weiterhin die Youngstars am Drücker, die nach einem Dreier von Nils Mittmann auf 45:31 erhöhten. Allerdings kippte die Partie in den letzten Minuten des dritten Viertels: Durch einen 0:8-Lauf verkürzten die Gäste zunächst auf 50:45, vor den finalen zehn Minuten schmolz der komfortable Weißenhorner Vorsprung auf lediglich zwei Zähler (54:52). „Wir haben leider komplett den Faden verloren“, so Jansson. Doch die Youngstars zeigten Moral, bewiesen Nervenstärke und fanden durch Punkte von Krämer und Ferner in das Spiel zurück (58:52). Sieben Minuten vor der Schlusssirene leuchtete bereits wieder eine zweistellige Führung für die Hausherren auf der Anzeigetafel auf (68:56).
Zwar verkürzten die Astrostars in der Schlussphase nochmals, doch die Weißenhorner trafen alle wichtigen Freiwürfe souverän und gewannen am Ende mit 74:69. Das zweite Spiel der Halbfinal-Serie steigt bereits am Ostermontag um 17 Uhr in Bochum. Durch einen Sieg könnten die Youngstars dann das Final-Ticket lösen. „Das wird ein völlig anderes Spiel, in dem wir Außenseiter sind“, blickt Jansson voraus.
Weißenhorn Youngstars: Krämer (16 P.), Mittmann (15 P.), Ferner (12 P.), Pongo (11 P.), Rohwer (10 P.), Pape (4 P.), Stoll (4 P.), Omuvwie (2 P.), Benke, Möbus, Rosenbohm



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Jun 25

Sondereinsatzkommando stürmt Wohnung in König-Wilhelm-Straße in Ulm
Am Freitagmorgen gegen 6.25 Uhr hat es in der Ulmer Innenstadt in der König Wilhelm Straße haben nach...weiterlesen


Jun 26

Salto vom "Zehner" geht daneben
Ein versuchter Salto vom "Zehner" im Donaufreibad ging gehörig schief. Der 20-Jährige landete auf dem...weiterlesen


Jun 20

Autofahrerin betrunken: Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß getötet
Die Autofahrerin, die am vergangenen Donnerstag auf der B 30 bei Biberach auf die Gegenfahrbahn geraten...weiterlesen


Jun 13

Rottweiler verletzt Frau und beißt Terrier tot
Ein Hund hat am Montag in Ulm auf dem Kuhberg bei der Westtangente eine Frau mit ihrem Terrier angegriffen. weiterlesen


Jun 17

Mann mit Baseball-Mütze masturbiert zehn Minuten am Badesee
Am Freitag kam es am Ludwigsfelder Badesee in Neu-Ulm gegen 14:15 Uhr für eine 50-jährige Frau aus Ulm...weiterlesen


Jun 21

Sturmböen, Hagel und Starkregen nach großer Hitze
Auf die Sommerhitze am Tag folgten am frühen Mittwochabend in Ulm und im Alb-Donau-Kreis Sturmböen,...weiterlesen


Jun 20

Polizei unterbindet Wohnungsprostitution - Kripo ermittelt gegen 59-jährigen Neu-Ulmer
Die Kriminalpolizei Neu-Ulm führt derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen des Ausübens der verbotenen...weiterlesen


Jun 21

Sattelzug fährt in Stauende - Drei Verletzte und acht Kilometer Stau auf A 7
 Bei einem schweren Unfall am Mittwochvormittag auf der Autobahn 7 bei Langenau wurden drei Menschen...weiterlesen



Filmkritik


PartyReutlingen
hat am 16.06.17, Get Out
kommentiert:
Bewertung:


Wow, was für ein Film. Was für ein Ende! weiter

lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren