Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 08.04.2017 13:13

8. April 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Fußballfans stürmen Richtung Hessen-Gästeblock - Polizei und Sicherheitskräfte sorgen für Ruhe


Der SSV Ulm 1846 verlor am Freitagabend sein Spiel gegen Hessen Kassel mit 1:2 Toren. Doch nicht nur das Ergebnis trübte den Fußballabend mit 3200 Zuschauern im Donaustadion. Ulmer Fußballfans sorgten dazu noch für kräftig Unruhe und Aufregung im Stadion, in dem rund 50 Polizisten und 30 SHS-Mitarbeiter im Einsatz waren. Nach Ansicht der Ulmer Fans ging die Aggression von den Gäste-Fans aus. 

Gegen Ende des Spiels, das der Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen auf dem Platz und auf den Rängen unnötig aufheizte, fielen etwa 50 Mitglieder der Fangruppe "Uniteds"auf, die auf der Gegentribüne im Donaustadion Platz genommen hatten. Die Uniteds gelten als die Hooligans des SSV. Die Fans von Hessen Kassel waren mit etwa 40 Mann, von denen etwa die Hälfte als gewaltbereit eingestuft wurde, im Stadion. Beide Gruppen beschimpften und provozierten sich das gesamte Spiel über. 
Die Uniteds feierten dann, nach Informationen der Sicherheistkräfte, lautstark den unfairen Einsatz des Ulmer Spielers Reichart, der deswegen auch vom Feld musste. Danach versuchten die United-Fans, über die Gegentribüne zum und in den Gästeblock zu stürmen. Das wurde von den Mitarbeitern der Ulmer Sicherheitsfirma SHS verhindert. Das geschah noch während des Spiels. Sofort nach Abpfiff des Spiels stürmten die Uniteds dann aber aus dem Eingang und versuchten erneut, in Richtung Gästeblock zu gelangen. Die SHS-Mitarbeiter hatten aber schnell reagiert, eine Gitterlinie gezogen und sich positioniert. Die Ulmer Polizei musste dann noch zusätzliche Unterstützung aus allen Ulmer Revieren anfordern. Die Polizei sorgte mit rund 50 Polizisten im Stadion für Ruhe, das Sicherheitsunternehmen war mit 30 Mann vor Ort.
Aus der Sicht der Ulmer Fans stellte sich die Situation am Freitagabend freilich völllig anders dar.  Demnach habe der Ulmer Block auf der Gegentribüne erst reagiert, nachdem die Gäste-Fans über den Zaun gestiegen waren "und Ulmer Spieler bedroht haben". An dieser Aktion sei kein Mitglied der Fangruppe United beteiligt gewesen. Es seien vielmehr eher jüngere Leute aus dem weiteren Ulmer Umfeld gewesen, "denen sich dann auch erstaunlich viele Freikartenbesitzer angeschlossen haben", so ein aktiver SSV-Fan. Unter diesen sei  auch nach dem Spiel "eine ordentliche Gruppe jüngerer Leute mit Aggressionspotential hinter dem Gästeblock auszumachen gewesen", die dort aber "von den Uniteds und anderen Gruppen in die Schranken gewiesen wurden."



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Jan 12

52-jährige Frau aus Neu-Ulm kommt bei Unfall ums Leben - Autofahrer verursacht zwei Unfälle in wenigen Minuten
Tödliche Verletzungen erlitt eine 52-jährige Frau aus Neu-Ulm  bei einem schweren Verkehrsunfall am...weiterlesen


Jan 07

Von Einbrecher niedergeschlagen - 59-jähriger Hausbewohner stirbt im Krankenhaus
Der 59 Jahre alte Hausbewohner, der am Samstag Einbrecher in seiner Wohnung ertappt hat und von diesen...weiterlesen


Jan 04

Neu-Ulm bereitet sich auf das Hochwasser vor
Die Stadt Neu-Ulm hat sich bereits am Vorabend auf die für Freitagmittag angekündigte Hochwasserwelle...weiterlesen


Jan 17

Polizei nimmt Einbrecher-Ehepaar fest - Duo wird für Tod eines 59-Jährigen in Ulm verantwortlich gemacht
 Im Zusammenhang mit dem Tod eines 59-Jährigen nach einem Einbruch in seiner Wohnung am Veltlinerweg in...weiterlesen


Jan 04

Hochwassergefahr: Donaubad und Parkplatz geschlossen
Das Donaubad bleibt am Freitag geschlossen. Auch der Parkplatz des Donaubades und der Eislaufanlage wird...weiterlesen


Jan 14

Verwahrloste Frau leicht bekleidet beim Einkaufen
 Am Samstagmittag meldeten Passanten eine nur leicht bekleidete Frau ohne Schuhe in der Schwamberger...weiterlesen


Jan 09

Ergebnis der Obduktion: 59-jähriges Einbruchsopfer verstarb in Folge schwerer Kopfverletzungen
Nach dem Tod des 59-Jährigen am Samstag in einer Ulmer Wohnung ist die Obduktion mittlerweile...weiterlesen


Jan 11

Prominenter Zuwachs bei Donau 3 FM: Andi Scheiter verstärkt die „Morningshow“
 Paukenschlag zum Jahresanfang bei Donau 3FM: Der im süddeutschen Privatradio bestens bekannte Moderator...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren