Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 14.02.2017 23:34

14. Februar 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Mit 66:106-Kantersieg in den Kurzurlaub - ratiopharm ulm dominiert die Eisbären Bremerhaven klar


ratiopharm ulm dominierte am Dienstagabend beim 66:106-Erfolg (31:52) in Bremerhaven und liess den Eisbären mit einer 74-prozentigen Dreierquote keine Chance. Die Ulmer Korbjäger hatten erneut eine fabelhafte Dreierquote (14/19, = 74 Prouent), spielten grandiose 27 Assists und gewannen das Reboundduell deutlich mit 39 zu 22. Da gab es für die Eisbären nichts zu holen.  Nach vielen harten Wochen dürfen die Spieler fünf Tage bis nächsten Montag in den Kurzurlaub. Das nächste BBL-Spiel ist dann am 25. Februar wieder im Norden - in Oldenburg.   

Per Günther, der in Bremerhaven sein bestes Spiel (9 Punkte, 4 Assists) nach überstandener Verletzung zeigte, sollte Recht behalten. Hatte der Kapitän vor dem Nord-Trip darauf hingewiesen, dass eine der besonderen Qualitäten des ungeschlagenen Tabellenführers die Fähigkeit sei, „jeden Gegner von Beginn an erst zu nehmen“, zeigte ratiopharm ulm auch in Bremerhaven genau diese Fähigkeit.
Nachdem am Sonntag in Braunschweig ein 19:31-Raketenstart gelang, stellten die Ulmer mit einem 17:0-Lauf im ersten Viertel (9:23) die Weichen für den 22. Sieg in Serie. „Wir hatten vor zwei Tagen einen intensiven Auftritt in Braunschweig und vor diesem Hintergrund war das eine beeindruckende Leistung meiner Mannschaft“, so Head Coach Thorsten Leibenath, der insbesondere die gute Ballbewegung seiner Mannschaft hervorhob. „27 Assists sprechen in dieser Hinsicht Bände“, so Leibenath. Nach zwei souveränen Auswärtssiegen in Folge hat sich das Leibenath-Team nun einen fünftägigen Kurzurlaub verdient, ehe ab Montag die Vorbereitung auf das nächste schwere Auswärtsspiel in Oldenburg (Samstag, 18 Uhr) beginnt.
Einer der dominantesten Ulmer Erfolge dieser Saison basierte statistisch auf drei Säulen: Auf einer fabelhaften Dreierquote (14/19, 74%), auf grandiosen 27 Assists und einem deutlich gewonnenem Rebound-Duell (39:22). Wie sehr die Eisbären der Ausfall von Jordan Hulls, ihrem zweitbesten Scorer und besten Vorlagengeber, allerdings schwächte, belegt die unterdurchschnittliche Wurfquote (36%/ im Schnitt 43,9%) und die magere Assist-Ausbeute (15/19,1)
Mit 12 Punkten (4/5 FG) in 16:11 Minuten Einsatzzeit legte David Krämer eine Karrierebestleistung auf. Der im Januar als Pro-B Youngster des Monats ausgezeichnete Krämer fügte seinem offensiven Output auch noch je zwei Rebounds und Assists hinzu. Braydon Hobbs‘ vier getroffene Dreier reichten zwar „nur“ zur Einstellung seines Karrierebestwertes – seine Trefferquote (4/4) übertraf indes die Präzision (4/6) mit der Hobbs den Rekord am 21.12.2016 gegen Würzburg aufstellte.
Die fünf erfolgreichen Dreier von Chris Babb  (bei 6 Versuchen) sind zwar phänomenal, jedoch drei unter seinem Rekord in Jena.
Thorsten Leibenath, Head Coach ratiopharm ulm, sagte zum Spiel: „Wir haben von Anfang an sehr gut verteidigt und in der Offensive in beeindruckender Art und Weise den Ball bewegt. 27 Assists sprechen in dieser Hinsicht Bände. Unter dem Strich bin ich sehr froh, dass wir die beiden Auswärtsaufgaben souverän gelöst haben und weiterhin ungeschlagen sind.“
Sebastian Machowski, Head Coach Eisbären Bremerhaven, analysierte treffend: „Für uns war heute leider nichts zu holen, das war ein ungefährdeter Ulmer Sieg. Ulm hat von Anfang an gezeigt, dass sie als Sieger nach Hause fahren und ungeschlagen bleiben wollen. Wir sahen nicht immer glücklich aus und hätten es mit der heutigen Leistung vermutlich auch gegen jeden anderen Gegner in der BBL schwer gehabt. Das Fehlen von Jordan Hulls darf keine Entschuldigung sein, denn es stehen immer fünf Spieler auf dem Feld. Wir müssen uns im Hinblick auf die kommenden Spiele definitiv steigern.“
Aktuell ist ratiopharm ulm mit 22 Siegen in Serie das einzige Team einer großen europäischen Liga, das noch ungeschlagen ist. Während sowohl in S panien (Real Madrid: 15-4), Griechenland (Olympiakos Piräus: 16-1), der Türkei (Fenerbace Istanbul: 16-2), Frankreich (Monaco: 17-2) und Russland (ZSKA Moskau: 14-1) alle europäischen Topteams in ihren nationalen Ligen mindestens einmal verloren haben, ist ratiopharm ulm in der easyCredit BBL seit dem 25.09.2016 ohne Niederlage.

Playoff-Abo im Vorverkauf

Ab 20. Februar gibt es das Playoff-Abo zu kaufen. Damit sichert man sich seine Garantie, bei den bis zu neun entscheidenden Playoff-Partien vom Viertelfinale bis zum möglichen Finale hautnah mit dabei zu sein - und spart darüber hinaus auch noch 10 Prozent im Vergleich zum Tagesticket. Der Vorverkauf startet am Montag, 20. Februar, um 12.12 Uhr unter www.ratiopharmulm.com . Alle Mitglieder von BBU '01 genießen ein exklusives Vorkaufsrecht: Die BBU-Familie kann sich die begehrten Mini-Abos für die Playoffs 2017 bereits ab Freitag, 17. Februar (12.12 Uhr) sichern.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Okt 08

Mit Auto frontal gegen Bäume: Zwei junge Leute kommen ums Leben - Zwei junge Menschen schwer verletzt
Ein schrecklicher Unfall, bei dem eine 24 Jahre alte Frau und ein 15-Jähriger ums Leben kamen, ist am...weiterlesen


Okt 12

Vorfahrt missachtet: Zwei Autofahrer kommen bei Unfall ums Leben
 Bei einem schweren Unfall auf der Landstraße 1230 von Blaubeuren nach Machtolsheim sind am...weiterlesen


Okt 05

Mädchen fürchtet sich
Am Dienstagabend, kurz vor 18 Uhr, befand sich eie elfjähriges Mädchen am Bahnsteig an der Hummelstraße...weiterlesen


Okt 08

Auto kollidiert frontal mit Roller - Junge Frau wird schwerst verletzt - Autofahrer flüchtet
Ein Autofahrer hat am Samstagabend in der Blaubeurer Steige mit seinem Fahrzeug eine 19-Jährige...weiterlesen


Okt 06

Polizei stellt kiloweise Rauschgift in Senden sicher
 Nicht schlecht staunte am Donnerstag vor einer Woche ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft, als er...weiterlesen


Okt 09

Bewaffnete Männer überfallen Passanten
 Ein 25-Jähriger und eine 76-Jährige wurden am Sonntagabend in Ulm beraubt. Die Polizei fahndet nach...weiterlesen


Okt 04

Auto gegen Baum: 23-jähriger kommt bei Unfall ums Leben
Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall bei Ehingen ums Leben gekommen.  weiterlesen


Okt 15

19-Jähriger nackt, verletzt und unterkühlt neben Bahngleisen aufgefunden
 Am Samstagmorgen wurde gegen 7.30 Uhr auf der Bahnstrecke (Schemmerberg-Friedrichhafen) etwa  300 Meter...weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

InhoferKSM VerlagHirsch Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren