Sparkasse Ulm links

Ulm News, 01.08.2016 11:02

1. August 2016 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neu-Ulm Spartans verlieren in Straubing - Couragierte Aufholjagd wird nicht belohnt


 Im entscheidenden Spiel um die Teilnahme an den Playoffs mussten die Neu- Ulm Spartans eine 56:47 (14:6 / 28:15/ 0:6/ 14:20)-Niederlage in Straubing einstecken. Nach einem deutlichen Rückstand zur Halbzeit, bewiesen die Footballer des TSV Neu-Ulm vor allem in der zweiten Halbzeit Moral und drehten fast noch das Spiel. 

Den Anfang in dieser hochklassigen Partie machten die Gastgeber, als sie ihre erste Angriffsserie direkt mit einem Touchdown abschlossen. Doch auch die Spartans Offensive um den zurückgekehrten Robin Otto stand dem in nichts nach und kam durch einen Pass auf Lasse Bartels ebenfalls zu einem Touchdown. Da der Extrapunkt geblockt wurde, blieb es beim 7:6 für die Spiders. In der Folge schlichen sich jedoch kleinere Fehler im Spiel der Spartans ein, während die Spiders weiterhin jeden Angriff mit Punkten abschließen konnten. Beim Stand von 28:6 im zweiten Viertel fingen sich die Neu-Ulmer und knüpften an den erfolgreichen Start an. Erneut fand Robin Otto Lasse Bartels in der Endzone und verkürzte nach erfolgreicher Conversion auf 28:14. Nachdem den Straubingern ein Touchdown-Lauf über nahezu das gesamte Feld gelang, war es erneut das Duo Otto/Bartels, das den alten Abstand wieder herstellte. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Hausherren das 42:12, da die Neu-Ulmer auf der Gegenseite den Field Goal Versuch nicht verwandeln konnten ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt bewiesen alle Spieler der Spartans Moral. Egal ob Running Back Steve Watchueng, Defensive Backs wie Nico Harmon oder Linemen wie Alexander Reis und Moritz Glöggler, egal ob Neuling oder Veteran, jeder Spieler legte nochmals ein bis zwei Gänge zu. Die Offensive ging mehr Risiko ein, spielte vierte Versuche erfolgreich aus und kam durch Luca Daumenlang zum Touchdown. In der Defensive schien man sich inzwischen auf die Angriffe der Straubinger eingestellt zu haben, so wurde unter anderem ein phänomenales Fumble gesichert und mehrmals ein Punt erzwungen. Im Schlussviertel war es erneut Luca Daumenlang, der für die Spartans zum 42: 33 verkürzte. Anschließend sollte der spektakulärsten Spielzug der Partie folgen, Nico Harmon fing einen Punt der Spiders und trug ihn für einen Touchdown bis in die Endzone zurück. Das Spiel stand bei 42:40 und drückender Hitze auf Messers Schneide. Nachdem viele der Straubinger sich nach einem erneuten Touchdown zur 49:40 Führung und weniger als 2 Minuten Spielzeit bereits als Sieger wähnten, gaben die Neu-Ulmer nicht auf. Im Gegenteil, Maximilian Bär brachte die Spartans erneut in Schlagdistanz. Bei 2 Punkten Rückstand ruhte das Spiel auf einem Onside-Kick-Versuch der Spartans, doch dieser konnte leider nicht gesichert werden. Mit 11 Sekunden auf der Uhr erzielten die Spiders den 56:47 Endstand, doch die Partie war bereits entschieden. Trotz den verpassten Playoffs war Spartans Head Coach Daniel Koch nach dem Spiel zurecht Stolz auf die Leistung seiner Mannschaft. „Nach so einem kann man natürlich etwas enttäuscht sein, dass wir es nicht in die Playoffs geschafft haben, aber für mich zählt der Einsatz des Teams. Hier haben wir trotz dünner Personaldecke, vor allem in der zweiten Halbzeit, sehr gut dagegengehalten und fast das Spiel noch gedreht. Jeder hat nochmal alles aus sich raus geholt und gezeigt was diese Mannschaft auszeichnet. Darauf können wir Stolz sein. Nach den letzten Spielen kam die Frage auf wie die Stimmung im Team sei, ich glaube heute hat man gesehen, dass eine großartige Stimmung im Team herrscht. Gerade mit den vielen Ausfällen haben vor allem die Jungs aus der Jugend gezeigt, dass sie uns in der Zukunft richtig weiterhelfen können. Ich freue mich jetzt schon auf das letzte Heimspiel, mit dem wir die Saison immer noch als Dritter abschließen können und habe Lust nächstes Jahr wieder voll anzugreifen. Einen riesigen Dank auch an unsere mitgereisten Fans, Straubing liegt ja nicht um die Ecke und wir nehmen diese Unterstützung keinesfalls als selbstverständlich“, resümiert Koch.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Mai 24

Toter im Erbacher See ist ein Albaner - Brutale Gewalt Ursache für Tod des 19-Jährigen
Der Mann, der am Montag in einem See bei Erbach tot gefunden wurde, ist jetzt identifiziert. Es handelt...weiterlesen


Mai 17

Hund beißt Kind
Gestern Nachmittag, um 16.30 Uhr, wartete ein Fünfjähriger vor dem Eingang eines Supermarktes im Saumweg...weiterlesen


Mai 23

Leiche in Anglersee bei Erbach entdeckt
Am Montagabend fanden Zeugen in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche. Diese wurde noch im Laufe der...weiterlesen


Mai 14

Vermisste 79-jährige Frau aufgefunden
 Eine seit Samstagabend vermisst gemeldete Frau wurde am Sonntagmorgen wohlauf wieder aufgefunden  weiterlesen


Mai 12

Ulmerin Mesale Tolu in der Türkei festgenommen - Bundesregierung setzt sich für Freilassung ein
Die in Ulm geborene Mesale Tolu ist in der Türkei festgenommen worden. Die 33-Jährige arbeitete für...weiterlesen



Filmkritik


lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren