Sparkasse Ulm links

Ulm News, 14.09.2015 16:59

14. September 2015 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Football: Neu-Ulm Spartans verlieren Play-Off-Hinspiel


Die Neu-Ulm Spartans mussten im Hinspiel um die zweite Bundesliga eine deutliche 24:0 ( 7:0/ 10:0/ 7:0/ 0:0)- Niederlage bei den Gießen Golden Dragons einstecken. Dabei  erwische das Team von Head Coach Daniel Koch einen schwarzen Tag, an dem in den entscheidenden Situationen nichts funktionieren sollte. 

Bereits in der ersten Angriffsserie gingen die Gastgeber durch einen Touchdown-Pass  mit 7:0 in Führung. Mehr Probleme hatte die Spartans Offense, deren Laufspiel immer  wieder durch die präsente Gießener Verteidigung gestoppt wurde. Doch die Spartans  Defense fand besser ins Spiel und konnte sich besser auf die Angriffe der Golden  Dragons einstellen, was mehrere Wechsel des Angriffsrechts zur Folge hatte. Zum  Ende des ersten Viertels kamen die Gastgeber durch einen rund 40 Yard Pass, sowie  einen starken Lauf an die 1 Yard-Linie der Spartans. Doch die Verteidigung konnte,  unter anderem durch Michael Wiedenmann und Tobias Huber, einen weiteren  Touchdown verhindern, so dass die Golden Dragons lediglich durch ein Field Goal auf  10:0 erhöhten. Langsam schien auch die Offensive der Gäste ins Spiel zu finden. Nach  einem langen Pass auf Pascal Liebl fanden sich die Neu-Ulmer an der 25 Yard-Linie der  Gießener. Jedoch hielt auch die Gießener Verteidigung, und die Spartans versuchten  sich ihrerseits an einem Field Goal. Leider verfehlte Steffen Ganghof die Pfosten knapp und es blieb beim 10:0. Bei einem 3. Versuch und 30 nutzten die Hessen einen  Abstimmungsfehler im Neu-Ulmer Backfield, fanden die Lücke und erzielten einen  Touchdown zur 17:0 Halbzeitführung. Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich das  Spiel ausgeglichener. Die Donaustädter Offensive um Robin Otto trat flexibler auf und  arbeitete sich in Richtung gegnerische Endzone, doch im entscheidenden Moment  wurde der Ball durch die präsente Gießener Verteidigung abgefangen. Etwas später  waren die Spartans erneut in Field Goal Reichweite, doch bei diesem Versuch  missglückte der Snap und die Golden Dragons sicherten sich den Ball. Mit diesem  Ballbesitz liefen die Hessen an die Endzonde der Bayern und erzielten kurz darauf das  24:0. Im Schlussviertel drängten die Spartans darauf Punkte zu erzielen, doch auch der  dritte Field Goal Versuch brachte keine Zähler auf das Scoreboard. Der Kick wurde  durch die starken Golden Dragons geblockt. Die Spartans Defensive gab alles um den  Ball möglichst schnell zurück zu erobern, doch die Gießener kamen nach einem  erfolgreichen Fake Punt erneut an die Endzone der Neu-Ulmer. Jedoch war die  Defensive um Christian Vogellehner präsent und sicherte durch ein Fumble bei rund 2  Minuten Spielzeit das erneute Angriffsrecht. Robin Otto führte die Spartans mit der  Aussicht die Ausgangslage für das Rückspiel etwas zu verbessern, doch erneut wurde  der Ball kurz vor der gegnerischen Endzone interceptet. Dies besiegelte die 24:0- Niederlage der Spartans. Head Coach Daniel Koch analysierte nach dem Spiel. „Zunächst herzlichen  Glückwunsch an die Golden Dragons. Sie waren heute das bessere Team, sie haben  sich besser auf uns eingestellt und waren in den entscheidenden Momenten einfach  präsenter. Dazu kommt, dass sie einen breiten Kader haben, der überall gut besetzt ist.  Wir haben heute zu viele Big Plays zugelassen und waren mit unserem Laufspiel  offensiv nicht erfolgreich. Das Ergebnis war, dass wir relativ schnell mit 17:0  zurücklagen. Danach haben wir uns gesteigert, haben aber in den entscheidenden  Momenten Fehler gemacht. Jetzt werden wir die kommenden 2 Wochen entsprechend trainieren und alles daran setzen im Rückspiel zu zeigen was wir können“, so Koch.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Jun 25

Sondereinsatzkommando stürmt Wohnung in König-Wilhelm-Straße in Ulm
Am Freitagmorgen gegen 6.25 Uhr hat es in der Ulmer Innenstadt in der König Wilhelm Straße haben nach...weiterlesen


Jun 28

Großbrand in Ulmer Sägewerk - Vermutlich 1, 5 Millionen Euro Schaden - Feuerwehr mit 14 Fahrzeugen vor Ort
In der Nacht zu Mittwoch kam es zu einem Großbrand in einem Sägewerk in der Ulmer Weststadt. Es entstand...weiterlesen


Jun 26

Salto vom "Zehner" geht daneben
Ein versuchter Salto vom "Zehner" im Donaufreibad ging gehörig schief. Der 20-Jährige landete auf dem...weiterlesen


Jun 26

Arbeiter stirbt nach Unfall
Folgenschwer war ein Arbeitsunfall am Montag in Ehingen.  weiterlesen


Jun 20

Autofahrerin betrunken: Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß getötet
Die Autofahrerin, die am vergangenen Donnerstag auf der B 30 bei Biberach auf die Gegenfahrbahn geraten...weiterlesen


Jun 28

32-jährige Autofahrerin kommt bei Zusammenstoß mit Lkw ums Leben
Eine 32 Jahre alte Lenkerin kollidierte am Mittwochmorgen frontal mit einem Lastwagen auf der Landstraße...weiterlesen


Jun 17

Mann mit Baseball-Mütze masturbiert zehn Minuten am Badesee
Am Freitag kam es am Ludwigsfelder Badesee in Neu-Ulm gegen 14:15 Uhr für eine 50-jährige Frau aus Ulm...weiterlesen


Jun 21

Sturmböen, Hagel und Starkregen nach großer Hitze
Auf die Sommerhitze am Tag folgten am frühen Mittwochabend in Ulm und im Alb-Donau-Kreis Sturmböen,...weiterlesen



Filmkritik


PartyReutlingen
hat am 16.06.17, Get Out
kommentiert:
Bewertung:


Wow, was für ein Film. Was für ein Ende! weiter

lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren