Sparkasse Ulm links

Ulm News, 14.09.2015 16:59

14. September 2015 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Football: Neu-Ulm Spartans verlieren Play-Off-Hinspiel


Die Neu-Ulm Spartans mussten im Hinspiel um die zweite Bundesliga eine deutliche 24:0 ( 7:0/ 10:0/ 7:0/ 0:0)- Niederlage bei den Gießen Golden Dragons einstecken. Dabei  erwische das Team von Head Coach Daniel Koch einen schwarzen Tag, an dem in den entscheidenden Situationen nichts funktionieren sollte. 

Bereits in der ersten Angriffsserie gingen die Gastgeber durch einen Touchdown-Pass  mit 7:0 in Führung. Mehr Probleme hatte die Spartans Offense, deren Laufspiel immer  wieder durch die präsente Gießener Verteidigung gestoppt wurde. Doch die Spartans  Defense fand besser ins Spiel und konnte sich besser auf die Angriffe der Golden  Dragons einstellen, was mehrere Wechsel des Angriffsrechts zur Folge hatte. Zum  Ende des ersten Viertels kamen die Gastgeber durch einen rund 40 Yard Pass, sowie  einen starken Lauf an die 1 Yard-Linie der Spartans. Doch die Verteidigung konnte,  unter anderem durch Michael Wiedenmann und Tobias Huber, einen weiteren  Touchdown verhindern, so dass die Golden Dragons lediglich durch ein Field Goal auf  10:0 erhöhten. Langsam schien auch die Offensive der Gäste ins Spiel zu finden. Nach  einem langen Pass auf Pascal Liebl fanden sich die Neu-Ulmer an der 25 Yard-Linie der  Gießener. Jedoch hielt auch die Gießener Verteidigung, und die Spartans versuchten  sich ihrerseits an einem Field Goal. Leider verfehlte Steffen Ganghof die Pfosten knapp und es blieb beim 10:0. Bei einem 3. Versuch und 30 nutzten die Hessen einen  Abstimmungsfehler im Neu-Ulmer Backfield, fanden die Lücke und erzielten einen  Touchdown zur 17:0 Halbzeitführung. Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich das  Spiel ausgeglichener. Die Donaustädter Offensive um Robin Otto trat flexibler auf und  arbeitete sich in Richtung gegnerische Endzone, doch im entscheidenden Moment  wurde der Ball durch die präsente Gießener Verteidigung abgefangen. Etwas später  waren die Spartans erneut in Field Goal Reichweite, doch bei diesem Versuch  missglückte der Snap und die Golden Dragons sicherten sich den Ball. Mit diesem  Ballbesitz liefen die Hessen an die Endzonde der Bayern und erzielten kurz darauf das  24:0. Im Schlussviertel drängten die Spartans darauf Punkte zu erzielen, doch auch der  dritte Field Goal Versuch brachte keine Zähler auf das Scoreboard. Der Kick wurde  durch die starken Golden Dragons geblockt. Die Spartans Defensive gab alles um den  Ball möglichst schnell zurück zu erobern, doch die Gießener kamen nach einem  erfolgreichen Fake Punt erneut an die Endzone der Neu-Ulmer. Jedoch war die  Defensive um Christian Vogellehner präsent und sicherte durch ein Fumble bei rund 2  Minuten Spielzeit das erneute Angriffsrecht. Robin Otto führte die Spartans mit der  Aussicht die Ausgangslage für das Rückspiel etwas zu verbessern, doch erneut wurde  der Ball kurz vor der gegnerischen Endzone interceptet. Dies besiegelte die 24:0- Niederlage der Spartans. Head Coach Daniel Koch analysierte nach dem Spiel. „Zunächst herzlichen  Glückwunsch an die Golden Dragons. Sie waren heute das bessere Team, sie haben  sich besser auf uns eingestellt und waren in den entscheidenden Momenten einfach  präsenter. Dazu kommt, dass sie einen breiten Kader haben, der überall gut besetzt ist.  Wir haben heute zu viele Big Plays zugelassen und waren mit unserem Laufspiel  offensiv nicht erfolgreich. Das Ergebnis war, dass wir relativ schnell mit 17:0  zurücklagen. Danach haben wir uns gesteigert, haben aber in den entscheidenden  Momenten Fehler gemacht. Jetzt werden wir die kommenden 2 Wochen entsprechend trainieren und alles daran setzen im Rückspiel zu zeigen was wir können“, so Koch.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Aug 08

Bundeswehr stellt klar: Generalleutnant Richard Roßmanith wird regulär in den Ruhestand versetzt
Generalleutnant Richard Roßmanith wird regulär - unter Berücksichtigung des Überschreitens der...weiterlesen


Aug 17

Zugbegleiterin im Bahnhof Amstetten tödlich verunglückt
Schrecklicher Unfall im Bahnhof in Amstetten: Eine 50-jährige Zugbegleiterin ist am Mittwochnachmittag im...weiterlesen


Aug 22

Pasta-Kette "Vapiano" eröffnet 500 Quadratmeter großes Restaurant in der Neuen Mitte
Die Pasta-Kette „Vapiano“ eröffnet im nächsten Jahr in der Neuen Mitte in Ulm ein großes...weiterlesen


Aug 15

Zwei Tote nach Motorradunfall - Zweirad prallt gegen Traktor und Gülle-Anhänger
Ein Fahrer prallte mit seinem Motorrad am frühen Montagmittag bei Feldstetten gegen ein Güllefass. Bei...weiterlesen


Aug 17

Unterirdische Wassertanks mit über 30 Lkw-Ladungen Beton aufgefüllt
Ein Betonmischer hinter dem anderen stand am Donnerstagmorgen auf dem Ulmer Münsterplatz, zeitweise ein...weiterlesen


Aug 21

Pfarrer gewährt 1000 Nabucco-Zuhörern Schutz vor Unwetter in Klosterkirche
Besondere Umstände ermöglichten am Freitagabend, dass über 1000 Zuhörer trotz Sturm und Regen die...weiterlesen


Aug 08

Mutter beißt Sohn
Montagnachmittag kam es in Neu-Ulm aus bisher unbekanntem Grund zu einem Familienstreit zwischen Mutter...weiterlesen


Aug 16

Radler verstorben
Jede Hilfe kam am Montag für einen Mann zu spät, der in Blaubeuren gestürzt war.  weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

HirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren