Sparkasse Ulm links

Ulm News, 05.07.2013 17:22

5. Juli 2013 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neue Pläne: Kommen nun die Friedensnobelpreisträger nach Lindau?


Die Verantwortlichen der Nobelpreisträgertagungen in Lindau haben jetzt bestätigt, dass sie eine eigene Tagung für Friedensnobelpreisträger planen. Bislang trafen sich immer die Naturwissenschaftler in Lindau oder auch die Wirtschaftswissenschaftler. Mit den Friedensnobelpreisträgern würde die Tagung am Bodensee ein endgültig zu einem weltweit beachteten Ereignis.  

Schon bisher haben einzelne Friedensnobelpreisträger immer wieder an den Tagungen der Mediziner, Physiker oder chemiker sowie den Wirtschaftswissenschaftlern teilgenommen. In diesem Jahr war Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta, der  frühere Präsident von Osttimor, dabei.  Die Friedensnobelpreisträger sollen, so heißt es, im Rahmen des Lindauer Dialogs ein eigenes Forum erhalten. Immer deutlicher wird nämlich, dass "die Debatten über den Einfluss und über die Verantwortung von Wissenschaft und Forschung über den Kreis der Tagungsteilnehmer hinaus in die Gesellschaft hineinwirken“, heißt es in der Mitteilung des Kuratoriums. Die Tagung, die in diesem Jahr zum 63. Mal in der Bodenseestadt mit 34 Laureaten stattfand, bekam  in diesem Jahr einen zusätzlichen Schub. Die bayerische Landesregierung sicherte zu, den 20 Millionen Euro teuren Neubau mit Hilfe von EU-Mitteln zu finanzieren. Die verschuldete Stadt Lindau mit ihren 24 000 Einwohnern wäre bei diesem projekt überfordert gewesen. Die Organisatoren der Nobelpreisträgertagung hatten aber auf einen Um- oder Neubau gedrängt, da die bishere Inselhalle den Anforderungen an die Tagung nicht mehr entspricht. Mit der Entscheidung und der Finanzhilfe können nun auch im Tagungsgeschäft neue Dimensionen errreicht werden. Zum Beispiel mit einer Tagung der Friedens- oder Literaturnobelpreisträger. 



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Mai 24

Toter im Erbacher See ist ein Albaner - Brutale Gewalt Ursache für Tod des 19-Jährigen
Der Mann, der am Montag in einem See bei Erbach tot gefunden wurde, ist jetzt identifiziert. Es handelt...weiterlesen


Mai 17

Hund beißt Kind
Gestern Nachmittag, um 16.30 Uhr, wartete ein Fünfjähriger vor dem Eingang eines Supermarktes im Saumweg...weiterlesen


Mai 23

Leiche in Anglersee bei Erbach entdeckt
Am Montagabend fanden Zeugen in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche. Diese wurde noch im Laufe der...weiterlesen


Mai 14

Vermisste 79-jährige Frau aufgefunden
 Eine seit Samstagabend vermisst gemeldete Frau wurde am Sonntagmorgen wohlauf wieder aufgefunden  weiterlesen


Mai 12

Ulmerin Mesale Tolu in der Türkei festgenommen - Bundesregierung setzt sich für Freilassung ein
Die in Ulm geborene Mesale Tolu ist in der Türkei festgenommen worden. Die 33-Jährige arbeitete für...weiterlesen



Filmkritik


lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren